40. Jesus sagte:

Ein Weinstock, der außerhalb des Vaters gepflanzt worden ist, ist nicht kräftig genug. Er wird an seiner Wurzel gefasst und herausgerissen werden.

41. Jesus sagte:

Wer etwas in seiner Hand hält, dem wird gegeben werden, und jener, der nichts hat, dem wird man auch das Wenige nehmen, dass er hat.

42. Jesus sagte:

Seid Vorübergehende!

43. Seine Jünger sagten zu ihm:

Wer bist du, dass du uns das sagen kannst?Jesus sagte zu ihnen: Ihr könnt nicht allein aus dem verstehen wer ich bin, was ich euch sage. Ihr seid wie die Juden geworden, denn sie lieben den Baum und hassen seine Frucht oder sie lieben die Frucht und hassen den Baum.

44. Jesus sagte:

Wer über den Vater lästert, dem wird man vergeben, und wer über den Sohn lästert, dem wird man verzeihen, doch dem, der über den Heiligen Geist lästert, dem wird man nicht verzeihen, weder auf der Erde noch im Himmel.

45. Jesus sagte:

Trauben erntet man nicht von Dornensträuchern, noch pflückt man Feigen von Distelbüschen, sie tragen keine Frucht. Gute Menschen bringen Gutes aus seinem Herzen und ein böser Mensch bringt böse Dinge aus seinem Herzen hervor und sagen böse Dinge, denn nur aus dem Überfluss des Herzens bringt er böse Dinge hervor.

46. Jesus sagte:

Von Adam bis hin zu Johannes dem Täufer ist unter den von Frauen geborenen Kindern keiner großartiger als Johannes der Täufer, denn seine Augen waren nicht abgewandt. Aber ich habe gesagt, derjenige, der unter euch zum Kinde wird, wird das Königreich erkennen und wird höher sein als Johannes.

47. Jesus sagte:

Es ist nicht möglich, dass ein Mensch zwei Pferde besteigt, noch kann er zwei Bogen spannen. Und ein Sklave kann nicht zwei Herren dienen, ansonsten wird er den einen verehren und den anderen verhöhnen. Niemand trinkt alten Wein und wünscht sich zugleich, neuen Wein zu trinken. Und man gießt nicht neuen Wein in alte Schläuche, damit sie nicht brechen; und man gießt nicht alten Wein in einen neuen Schlauch, damit diese ihn verderben. Man näht auch keinen alten Flicken auf ein neues Gewand, denn es würde ein Riss entstehen.

48. Jesus sagte:

Wenn zwei in einem Hause miteinander Frieden schließen, werden sie dem Berg sagen: Versetze dich!und er wird sich versetzen.

49. Jesus sagte:

Lobt diejenigen, die allein und auserwählt (ganz) sind, denn diese werden das Königreich finden. Denn ihr seid aus ihm hervorgekommen und ihr werdet dahin zurückkehren.

Seite zurück  |  Seite vor


Startseite
Apokryphen AT
Die Bibel 4 You
Impressum
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11